8.7.17

So kann es eine Vollendung der Zeiten geben – denn du hast die Kraft und das Potential in dir verankert, um das Neue Seins- und Zeitfeld neu zu beschriften

Du bist hier in diesem Sein, um dich zu manifestieren.

Du bist hier in deiner Seinskraft, damit das, was du dir wirklich vornahmst, sich hier auch manifestieren kann. Deine Kraft, die in dir ruht, wird sich in der Seinskraft der All-Einheit um ein Vielfaches verstärken, wenn dir bewusst ist, dass du die All-Einheit in dir trägst.

Die Gemeinschaft des All-Einen Seins ist in dir verankert, und deswegen ist es wichtig, dass du in dir das aufrecht hältst, was du bist. Du bist eine Kraft der All-Einheit, die sich hier manifestiert hat, um das, was du selbst bist, hier ausdrücken zu können. Deine Energie, deine Art zu denken und zu handeln, deine Art, in der du in der Liebe schwingst, wenn du in deiner Seinskraft bist, wird hier gebraucht.

Und dies sollte dich führen und leiten: Denke immer und immer in deinem täglichen Sein daran, dass du hier in dieses Sein eingetreten bist, um dich in der Vollkommenheit deines Selbstausdrucks hier ausdrücken zu können. Erlaube es dir in deinem Lebensalltag, immer wieder daran zu denken, wer du eigentlich bist, dass es über deine Körperlichkeit hinausgehst, dass du ein Höheres Selbst besitzt und dass du angeleint an deine Göttlichkeit hier tätig bist. [siehe 10.6.17 ‘Visualisiere deine Größe‘].

Jetzt stell dir vor, dass dein Lebensbogen hier in eine andere Frequenz eintaucht und sich dadurch die Strömung der All-Einheit hier um ein Mehrfaches verstärken kann. Und du bist es, der oder die diesen Seinsbogen betritt, um auf dieser neuen Energie ein Neues Sein aufzubauen, eine neue Seinskraft hier mit hineinfließen zu lassen, die in diesem Sein hier gebraucht wird, damit das dunkle Sein - was sich hier über Jahrtausende, über Äonen hin erstreckte - gebrochen wird, und damit es eine neue Seinskraft gibt, die das Licht und die Liebe manifestiert.

Du bist es, der diese Information in sich trägt, und diese Information soll sich doch hier im Lebensalltag ausdrücken können. Und das kann sie nur, indem du über dein Herz an diese Information angebunden bist, damit du sie hier herunter in dieses Bewusstsein bringen kannst. Denn das ist wichtig: Ein Neues Sein braucht auch einen neuen Ausdruck. Und dieser lässt die alten Methoden, die hier die Menschheit an eine so niedrige Frequenz gebunden haben, nicht wieder aufleben.

Jetzt wisse: Wenn du dich wahrnimmst, und zwar in deiner Gesamtheit deines Selbstausdrucks, dann bist du immer angebunden an das Wissen des All-Eins-Seins, und du bist in der Vervollständigung deiner eigenen Kraft und deines eigenen kraftvollen Ausdrucks hier tätig, damit die Liebe und das Licht sich immer und überall, dort wo du bist, ausbreiten können – und
um die Informationen denen zu geben, die wirklich das Licht und die Liebe suchen. So können sie damit selbst einen neuen Status erringen, einen neuen Ausdruck, der sie in ein Neues Sein mit hineinhievt, damit die Veränderung sich so begehen kann und es damit eine Vollendung der Zeiten geben kann, die jetzt hier in ein Neues Seinsfeld hineingeschrieben werden.

Vertraut in das, was ihr seid, und wisst, das die Kraft und das Potential in euch verankert ist, um dieses Neue Seins- und Zeitfeld neu beschriften zu können, neu begehen zu können, um eine neue Seinskraft hier aufzubauen, die der Selbstausdruck der All-Einheit ist.

 Vertraut in das, was ihr seid!.

Leitgedanke:

Aus der Klarheit unserer Gedanken und Handlungen
wird das Neue Sein gewoben

 

Zurück