6.2.16

….wenn du in deinem Herzen angeschlossen bist

Das Leben eines jeden ist in Gefahr, wenn er sich aufgibt, das heißt, wenn er sich von seinem Ursprungswunsch löst, wenn er in eine andere Richtung geht, wenn er seine Aufgabe nicht erfüllen kann oder möchte oder es vereitelt wird.

Und wenn jetzt gesagt wird, das Leben ist in Gefahr, hat das nicht gleich damit zu tun, dass es den Tod bedeutet. Aber es hat damit zu tun, dass eure Kräfte geschwächt werden und euer physisches Sein mit Krankheiten durchtränkt sein wird, weil das die Konsequenz ist. Denn wenn du dich selbst nicht lebst und wenn du dich selbst nicht ausdrücken kannst, ist es so, dass dein Inneres, dein unbewusstes inneres Sein in einer Mangelsituation ist und dadurch Krankheiten im Körper verurscht werden.

Du bist die- oder derjenige, der das volle Bewusstsein hat, hier in diesem Sein das zum Ausdruck zu bringen, was er oder sie darstellt. Niemand anderes kann es für dich tun. Nur du in deiner Göttlichkeit bist dafür der Verantwortungsträger, Auslöser und Vollstrecker zugleich. Alles ist Liebe: Was dich hierhergeführt hat, was dich hier wirken lässt und was sich hier manifestiert, wenn du vollkommen in deiner Seinskraft bist. Deine Liebe zu dir selbst hilft dir, all das Ungemach hier in diesem Sein in einer vollkommenen Art und Weise zu durchlaufen, in der du in Harmonie bist, wenn du bei dir in deinem Innersten, in deinem Herzen, angeschlossen bist.

Vertraue in die Einheit, denn sie ist es, die dir hilft, diesen deinen Weg gehen zu können. Sie bringt all deine Liebe, all dein Verständnis für das gesamte Sein zum Ausdruck und gibt dir jetzt nochmal Gelegenheit, dass du in deinem vollen Bewusstsein, in deiner Kraft bist und immer angeschlossen sein kannst und wirst, wenn du in deiner Herzensmitte den Verankerungsplatz siehst, aus dem der kosmische, aus dem universellen Sein kommende Faden des göttlichen liebevollen All-Einen entspringt - und bei dir verankert ist.

Halte dies aufrecht, denn deine Liebe zu dir selbst findet in deinem Selbstausdruck im alltäglichen Sein immer wieder die Antwort auf das, was du in Frage gestellt hast, nämlich, dass du der göttliche Aspekt des All-Einen bist, der hier in diesem Sein wirkt. Vertraue!

Die Einheit trägt dich, und all das, was du in diesem Sein benötigst, um deine Aufgabe erfüllen zu können, wird dir zur Verfügung gestellt werden in jedem Augenblick, in jedem Moment und immer fortwährend, indem du dich in deiner Göttlichkeit siehst, in der Verankerung des All-Einen, in deiner Herzenszone, in deinem Herzchakra, in deinem physischen sowie in deinem feinstofflichen Sein.

Vertraue.

Die Einheit ist mit dir.

Erlaube dir, dich im alltäglichen Leben in deiner Kraft und der Stärke deines Göttlichen

Seinsausdrucks zu sehen und liebe dich dafür.

Leitgedanke:

Über meine Herzensfrequenz schließe ich mich

an das All-Eine-Kraftpotential der All-Einen Kraft

dieses universellen Seins an.

Zurück