27.5.17

Du bist die Seinskraft, die in einem Körper ist - und sich ausdrückt

Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr in eurem Alltagsleben nicht in der Präsenz eures gesamten Selbstausdrucks agiert, ist groß. Es ist recht schwierig, euch von eurem Selbstausdruck zu erzählen. Ihr hört es, aber ihr benutzt ihn dennoch nicht oder kaum.

Eine Lebenseinheit eines jeden besteht immer aus der stofflichen und aus der feinstofflichen Seite. Um ein bewusstes Sein leben zu können und in einem bewussten Sein wirken zu können, bedarf es der Bewusstheit, dass im Hier und Jetzt beide Seiten tätig sind. Beide sind fortwährend hier in dieser Welt der Materie tätig. Es gibt keine Trennung. Und damit möchte ich euch heute den Hinweis geben, dass ihr in jedem Augenblick in der Gesamtheit und in der Bewusstheit eures Gesamtausdrucks hier leben und wirken müsst.

Bist du immer fortlaufend in dieser Bewusstheit, dass das Stoffliche und das Feinstoffliche ein Ganzes ergeben, dann kannst du dich nicht einsam fühlen, dann kannst du dich auch nicht minderwertig fühlen, weil du dich als Ganzes wahrnimmst. Das Prinzip der Einheit gilt im Kleinen wie im Großen. Du fühlst dich in der Gesamtheit, indem du dich als Ganzes erlebst. Und das Ganze spiegelt sich wieder, indem du dich als Ganzes erlebst und eingebunden fühlst in die Gesamtheit des All-Eins-Seins.

Du bist in der Reinheit deiner geistigen Kraft hergekommen, um das Lebens- und Liebesprinzip der Einheit hier zu manifestieren und im täglichen Sein auszudrücken. Du bist Liebe, und du bist aus Licht. Aber die Gesamtheit der reinen geistigen Kraft der Essenz des reinen Geistes, die ist auch pure Liebe und pures Licht.

Jetzt bist du hier in diesem Sein und fühlst dich in der Trennung. Warum? Ganz einfach. Das Leben hier ist nicht mehr in der Natürlichkeit gestaltet, sondern man hat dich und die anderen Wesenheiten dahingehend manipuliert, dass ihr euch nur in der Körperkraft hier wiederfindet, seht und erkennt. Das, was der Körper ist, bist du nicht; aber du bist eine Seinskraft, die im Körper ist. Und die Manipulationen haben dahingehend gewirkt, dass du und der Körper sich als Einheit empfinden und den Körper als den einzigen Ausdruck deiner selbst.

Es ist einfach für dich, dich so zu empfinden, weil du hier dich nicht in der Gesamtheit empfinden kannst. Deswegen ist dein Blickpunkt auf das Kleinere Deines Selbstausdrucks gerichtet. Aber jetzt verstehe: in Wahrheit fühlst du immer eine Gesamtheit in dir, und diese besteht aus der feinstofflichen Seite und deiner hier im Körper manifesten Seite. Erlaubst du dir im täglichen Sein, dich selbst wahrzunehmen, dich zu erkennen, dich selbst auszudrücken und dich in deiner Seinskraft hier zu manifestieren, bist du automatisch in die Einheit des reinen Selbstes, der reinen selbstlosen Kraft der All-Einheit eingebunden, und diese wirkt hier fortlaufend durch dich – bewusst oder unbewusst, das spielt keine Rolle.

Aber wenn du in der Bewusstheit deines Selbstausdrucks tätig bist, dann können hier ganz andere Kräfte fließen, die stärker sind, die sich von einem hohen Schwingungsgrad ausgehend hier manifestieren können und auch eine Information aus der reinen geistigen Kraft des All-Eins Seins von dort aus der hohen Schwingungsebene hier in das materielle Sein befördern.

Jetzt erlaube dir, dass du selbst das, was du bist, hier zum Ausdruck bringen möchtest, damit die Reinheit des Geistes sich durch dich hier in diesem Sein auch manifestieren kann, damit all das, was hier benötigt wird, um ein Neues Sein zu manifestieren, auch in diese Dichte dieser materiellen Welt hineinfließen kann, damit es die Anhebung der Erde auf einen neuen Schwingungsbogen auch geben wird. Jetzt erlaube es dir, in der Einheit des Geistes zu wirken, in der Einheit der reinen geistigen Kraft, damit es hier ein gehobeneres Sein geben kann.
Vertraue!

Leitgedanke:

Ich denke nur Reines.
Ich spreche nur Reines.
Ich handle nur im Reinen.
Das tue ich für das Liebevollste in meinem Sein:
Für mich.

Zurück