25.6.16

Du bist hier in der Eigenschaft deines Selbstes unterwegs

Dass du es weißt, wer du bist, ist besonders wichtig. Andere müssen nicht wissen, wer du bist, nur du selbst musst es wissen, solltest es wissen, damit deine Seinskraft zum Fließen kommt. Aber wenn du in der Unbewusstheit deines Selbstes hier unterwegs bist, kannst du nicht ein bewusstes Neues Sein erschaffen. Deswegen ist es so wichtig, dass du weißt, wer du bist; dass du deine Selbstkraft kennst; dass du weißt, wie dein Selbstausdruck der reinen geistigen Kraft ist, die sich hier in diesem Sein manifestiert hat.

Das Selbst des Selbstes, deine Göttlichkeit, ist dabei, dass die Höchste Kraft der All-Einheit durch sie in dich hineinfließen kann, damit das All-Eine Prinzip sich hier ausbreiten und auswirken kann, damit es eine Gesundung für die Allgemeinheit und eine neue Seinskraft geben kann, die gesund und klar ist, die sich, von der reinen Kraft der All-Einheit getragen, hier ausbreiten kann.

Vertraue in das, was du bist. Niemand sagte jemals zu dir, dass du dich in ein anderes Prinzip verwandeln solltest, als nur du selbst in deine Seinskraft. Niemand hat dir jemals gesagt, dass jemand anderes hier für dich wirkt und für dich tätig ist. Nur du selbst bist es, der hierher gekommen ist und in der Eigenschaft seines Selbstes unterwegs ist, um hier die Eigenart und die Eigenschaft deines Selbstausdrucks zu manifestieren.

Es gibt in dir eine Diskrepanz zwischen deiner Körperlichkeit und deiner wahren Seinskraft. Und diese Hürde musst du nehmen, damit du dich in der Wahrheit deines geistigen Seins hier durch diese Zeit hindurch bewegen kannst, die eine Umstülpung ist, von den Eigenschaften, die sich hier in eine neue, gehobenere Seinsbewegung manifestiert haben.

Vertraue in das, was du wirklich bist. Aber das kannst du nur, indem du dir darüber klar bist, welche Eigenschaften du besitzt, indem du wirklich weißt, dass das wahre Sein deines Selbstes aus der Feinstofflichkeit kommt, die in der hohen Eigenschaft der eigenen Göttlichkeit hier aktiv ist. Jetzt bist du hier in dieses Sein eingebunden, um der Erde bei dem Aufstieg zu helfen, um den Brüdern und Schwestern in dieser Eigenschaft deiner geistigen Kraft begegnen zu können, um sie in eine neue Seinsbindung hineinheben zu können.

Vertraue! Vertraue! VERTRAUE! Und du wirst sehen: In dem Augenblick, in dem du dir selbst traust und wagst, dich selbst zu leben, wirst du das Vertrauen auch in dir soweit aktiviert haben, dass es von ganz allein beginnt, sich selbst auszudrücken, sich selbst zu leben und du eine optimale Kraft in dir fließen hast, die allem Sein wiederum hilft, den Ausgleich für eine neue oder neuartige Seinskraft zu bilden.

Jetzt erlebe dich hier in deinem Selbstausdruck und vergewissere dich, dass diese Seinsform dich hier nicht nur in den Anschein bringt, dass die Körperlichkeit hier wirkt, sondern dass sich diese Seinskraft in der reinen geistigen Kraft durch dich manifestieren kann, dass der Selbstausdruck ein feinerer wird und die Strukturen deines grobstofflichen Gewebes sich verändern können, damit diese feinstoffliche göttliche Seinskraft das Gewebe durchlichtet und die reine Kraft der All-Einheit hier zu fließen beginnen kann. Vertraue in das, was du bist, und erhebe dich in deine reine geistige Form, die dir hilft und die dir den Weg weist, hier in dieser Zeit, das Neue Sein einzubetten. VERTRAUE!

Leitgedanke:
Die Gotteskraft ist in mir tätig.
Und in bewusstem Seinszustand aktiviere ich sie
immer und überall in meinem täglichen Sein.

Zurück