17.6.17

Meine Seinskraft ist ein Ausdruck des Göttlichen Seins

Die Liebe eines jeden Einzelnen ist wichtig und Vorbedingung, um eine neue Realität erschaffen zu können. Die Realität, die du brauchst in deinem Lebensalltag, kannst nur du selbst erschaffen. Du, der sich erkannt hat. Du, der weiß, wer er ist und was er ist; und derjenige kannst nur du sein, der die Liebe in dein Sein hineinfließen lässt.

Deine lichte Wesenheit erlaubt dir, dein Sein zu erleuchten. Das heißt, deine Aufgabe die du dir gestellt hast, zu erleichtern. Denn Licht, je lichter es wird, ist eine leichte Kraft. Weniger Licht bedeutet mehr Schwere; reines Licht, Leichtigkeit. Und wenn du dir dessen bewusst bist, dass du das Licht deines Lebens bist, das Licht in deinem Lebensalltag bist, und du die Liebe deines Selbstes dir erlaubst zu leben und auszudrücken, dann bist du der- oder diejenige, die das Sein, das eigene Sein sich sehr angenehm macht, sich leicht macht, und sich so ausdrückt, wie es der eigenen Frequenz und der eigenen Ausdrucksweise entspricht.

Deine Seinskraft ist hier ein Ausdruck des Göttlichen Seins, der Alleinheit, und damit bist du dir dessen bewusst, dass du, nur du alleine es sein kannst, der oder die sich das Sein in der Materie so gestalten kann, wie du es für dich benötigst. Das ist Liebe. Das ist bewusstes Sein. Das nennt man die Pflicht sich selbst gegenüber zu erfüllen, das Sein so zu gestalten, so zu leben, wie es für deinen Selbstausdruck das Richtige ist.

Deine Heilkräfte sind in dir aktiv, und du bist die heilende Kraft deines Selbstes. Du bist es, der oder die all die Kräfte, die du in dir trägst, mobilisieren kann. Doch du bist hier in deiner Heilung nur dann tätig, wenn du dir dessen bewusst bist, dass du das All-Eins-Sein in dir verkörperst, und du kannst es in dir nur aktivieren. Das, was es benötigt, das hast du. Das, was es braucht, um noch mal eine angehobenere Frequenz zu erhalten, bekommst und erhältst du, indem du in der Bewusstheit deines Selbstausdrucks tätig bist und die Einheit des reinen Geistes bittest, dir hierbei behilflich zu sein.

Alles ist Liebe, und die Liebe ist die Kraft, die euch vereint, die das All-Eins-Sein in dir präsentiert und dir erlaubt, die Einheit hier in diesem Sein zu nutzen, um sich hier in diesen Bereichen auch zu festigen und zu manifestieren, damit die Allgemeinheit eine andere Frequenz zur Verfügung hat, die sie benutzen kann, um sich selbst aus der Misere des niederen abgewendeten Seins hinausheben zu können, um in eine neue Frequenz hineinsteigen zu können. Alles ist Liebe, und der Verbund, der dich trägt, ist die Liebe selbst, und dass Liebe in deinem Sein zum Ausdruck kommt, ist nur möglich, wenn du in der Bewusstheit deines Selbstausdrucks tätig bist.

Leitgedanke:

Ich stelle meines Seinskraft, meine erhabene Kraft in den Vordergrund,
damit das, was in mir ist, in Bewegung kommt
und sich nach außen stülpen kann.

Zurück